Freitag, 15. Januar 2021
Notruf: 112
 

vermeintlicher Verkehrsunfall
(Einsatz-Nr. 185)

THY - Person in Notlage / Verkehrsunfall / eingeklemmte Person
TH Y - Person in Notlage / Verkehrsunfall / eingeklemmte Person
Einsatzort Details

Zum Schießplatz, Neu Wumlstorf OT Wulmstorf
Datum 27.12.2020
Alarmierungszeit 18:11 Uhr
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Neu Wulmstorf
Feuerwehr Rade
    JUH RW Elstorf
      Fahrzeugaufgebot   FH 11-11-01  FH 11-47-11  FH 11-48-11  FH 11-30-11  FH 11-17-11  FH 11-67-11  AB-GSG
      TH Y - Person in Notlage / Verkehrsunfall / eingeklemmte Person

      Einsatzbericht

      "PKW von Klippe gestürzt", so hieß am Sonntagabend die Einsatzinformation für die Feuerwehr Neu Wulmstorf.
      Eine Anwohnerin meldete einen derartigen Verkehrsunfall im Gebiet des ehem. Truppenübungsgeländes.
      Durch die zuständige Feuer- und Rettungsleitstelle Winsen wurde die Feuerwehr Neu Wulmstorf, der Rüstwagen der Feuerwehr Rade und ein RTW der JUH Elstorf zur Rettung der Insassen des verunfallten PKW alarmiert.

      An der gemeldeten Einsatzstelle konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Neu Wulmstorf allerdings keine Feststellung machen.
      Daraufhin wurde sich mit der Drehleiter ein Überblick über das ehem. Truppenübungsgelände verschafft, Trupps mit Handlampen durchsuchten das Heidegebiet. Eine Wärmebildkamera kam ebenfalls zum Einsatz.

      Parallel waren Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst auf Hamburger Stadtgebiet auf dem nahe des Truppenübungsplatzes gelegenen Segelflugareals im Einsatz. Hier wurde der Hamburger Rettungsleitstelle ebenfalls ein ähnlicher Verkehrsunfall gemeldet. Auch hier starteten die Hamburger Kräfte die Suche nach dem Unfallort.

      Zur Unterstützung bei der Suche nach dem verunfallten Fahrzeug wurden auch weitere Polizeikräfte aus beiden Bundesländern eingebunden.

      Durch den engen Kontakt der Feuerwehreinsatzleiter beider Länder konnte die Suche in dem Grenzbereich gut koordiniert und zielgerichtet durchgeführt werden.

      Auf niedersächsischer Landesseite wurde die systematische Suche nach einer Stunde erfolglos eingestellt.
      Es konnte kein verunfalltes Fahrzeug oder Unfallspuren gefunden werden.

      Die Feuerwehren Neu Wulmstorf und Rade waren mit 35 Einsatzkräften insgesamt 1 1/2 Stunden im Einsatz.

       

      Kreisfeuerwehr Landkreis Harburg

      Logo Feuerwehr

       
       
       
       

      Ja zur Feuerwehr - Jetzt mitmachen

      Ja zur Feuerwehr

       
       
       
       

      Rettungsgasse rettet Leben

      rettungsgasse

       
       
       
       

      Rauchmelder - Lebensretter

      2014.06.13.Arnsberg.Plakat 2