Notruf : 112
 

eiko_icon Austritt von Gefahrstoff

Gefahrgut > Leckage
GEF1 - Gefahrguteinsatz klein
Einsatzort Details

Rudolph-Diesel-Straße, Neu Wulmstorf
Datum 26.10.2017
Alarmierungszeit 09:03 Uhr
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Neu Wulmstorf

Einsatzbericht

Ein Austritt von Gefahrstoff im Gewerbegebiet forderte den Einsatz der Feuerwehr Neu Wulmstorf. Eine große Ausbreitung und damit eine Gefährdung für die Umwelt konnte verhindert werden.

Ein mit Heizöl gefülltes 1000l IBC Faß kippte beim Transport von einem Anhänger. Aus dem IBC traten durch eine Beschädigung größere Mengen des Mediums in die Umgebung aus. Mitarbeiter eines angrenzenden Betriebes bemerkten den Unfall und versuchten die Regensiele der Straße mit Sand und Bindemittel vor dem Heizöl zu schützen und meldeten den Unfall der Feuer- und Rettungsleitstelle.

Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr Neu Wulmstorf waren bereits große Mengen an Heizöl auf die Straße und in die dortigen Regenwassersiele gelaufen. Bei der weiteren Erkundung konnte eine Heizöl-Verunreinigung eines angrenzenden Bachlaufes, in dem das Regensiel der Straße endet, festgestellt werden. 

Das gekippte IBC Faß wurde durch die Einsatzkräfte gesichert, um einen weiteren Austritt des Gefahrstoffes zu verhindern.
Zum Eindämmen der Ausbreitung in dem Verlauf des Baches und damit in die angrenzende Umwelt wurden am Eintrittsort des Regenwasserrohres in dem Bach Ölsperren ausgelegt. Das bereits eingeflossene Medium wurde mittels speziellem Gewässerölbindemittel und die Verunreinigung auf der Straße mit Ölbindemittel gebunden.

Durch die Gemeinde wurde im Anschluss an den Arbeiten der Feuerwehr eine Spezialfirma mit der Reinigung der Straße, des Rohrleitungsystems und des Baches beauftragt.

 

Social Media

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Neu Wulmstorf ist auch auf Facebook vertreten. Diese Seite jetzt teilen.

test

Rettungsgasse

weitere Informationen