Notruf : 112
  • In stiller Anteilnahme

  • Feuer nach einer Verpuffung in einer großen Lagerhalle - Feuerwehr mit Großaufgebot vor Ort

  • Einsatzleitfahrzeug mit neuer Digitalfunktechnik

  • Wir begrüßen 7 neue ausgebildete Feuerwehrmänner

  • Offizielle Übergabe HLF 20

  • Maifest 2017

  • Jahreshauptversammlung 2017

  • Besonderer Besuch am Sonntagmittag

  • Neues HLF 20 im Einsatzdienst

  • Außergewöhnliche Ehrung im Landkreis Harburg: Walter Gast aus Neu Wulmstorf erhält das Feuerwehrehrenzeichen am Bande

  • Feuerwehr Neu Wulmstorf bekommt neues HLF

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

PKW mit Baum kollidiert

Ein schwerer Verkehrsunfall forderte am frühen Sonntagmorgen eine schwer verletzte Person und ein völlig zerstörten Kleinwagen.
In einer Rechtskurve kam ein, mit einer Person besetzter, PKW aus bisher unbekannten Grü ...

Ein schwerer Verkehrsunfall forderte am frühen Sonntagmorgen eine schwer verletzte Person und ein völlig zerstörten Kleinwagen.
In einer Rechtskurve kam ein, mit einer Person besetzter, PKW aus bisher unbekannten Gründen in den gegenüberliegenden Grünstreifen und kollidierte dort frontal mit einem Baum. Der Hyundai drehte sich um 90° um den Baum und rutschte einen ca. 2 Meter tiefen Abhang hinunter. Das Fahrzeug kam im Anschluss in Standlage im Straßenseitenraum zum Stehen.

Um 04:32 Uhr wurde die Feuerwehr Neu Wulmstorf gemeinsam mit dem Rüstwagen der Feuerwehr Rade zur technischen Rettung einer eingeklemmten Person alarmiert. Weiter wurde ein RTW der JUH aus Elstorf und der Notarzt des DRK aus Lindhorst zum Einsatzort entsand.

Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort konnte die Fahrerin des PKW bereits durch Kräfte des RTW und der Polizei aus dem Fahrzeug befreit werden. Die erste medizinische Versorgung wurde noch im Straßenseitenraum durch den Rettungsdienst eingeleitet. Die Einsatzstelle wurde durch die Einsatzkräfte ausgeleuchtet und der Brandschutz am PKW sichergestellt. Nachdem die Patientin intensivmedizinisch Versorgt und stabilisiert wurde, konnte die Rettung aus dem Abhang über Steckleiterteile durchgeführt werden. Sie kam unter Notarztbegleitung in eine Klinik nach Hamburg. Um die Brandgefahr am PKW zu minimieren wurde die Batterie abgeklemmt und im Anschluss Teile der Straße gereinigt.

Nach einer Stunde konnte die Einsatzstelle der Polizei zur Verkehrsunfallaufnahme übergeben werden. Die Bergung des PKW übernahm ein Abschleppunternehmen. Die Wulmstorfer Straße wurde für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt.


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Neu Wulmstorf

Social Media

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Neu Wulmstorf ist auch auf Facebook vertreten. Diese Seite jetzt teilen.

test

Rettungsgasse

weitere Informationen

Login interner Bereich